Die Geschichte des Linedance

Country-Musik

…ist eine aus den USA stammende Musikrichtung, die Anfang des 20.Jahrhunderts aus traditionellen Elementen der Volksmusik der europäischen Zuwandervölker – insbesondere aus Irland und England – hervorging.

Die ursprünglich in den südlichen Appalachen beheimatete Hillbilly – Musik entwickelte sich durch urbane Einflüsse und Übernahme von Elementen anderer Musik-Genres – wie etwa dem Blues – zur heutigen Country-Musik.

Die Geschichte der Country-Musik ist durch drei überschneidende Bewegungen geprägt.

  1. Die Traditionalisten befürworten eine Rückbesinnung auf die ursprünglichen textlichen und musikalischen Themen.
  2. Die Erneuerer experimentieren mit neuen Stilvarianten, Ausdrucksformen und Instrumenten.
  3. Die Kommerzorientierten suchen die Nähe zur Pop-Musik, um ein möglichst großes Publikum anzusprechen.

Ein typisches Merkmal der Country-Musik sind direkte Texte, die sich oft auf die amerikanischen Lebensverhältnisse beziehen, persönliche Erfahrungen beschreiben, aktuelle Ereignisse kommentieren und nicht selten auch humorvoll sind.
Beim traditionellen Country werden hauptsächlich Saiteninstrumente wie Gitarre, Banjo, Mandoline ,Bass oder Fiddle, aber auch Akkordeon, Klavier oder Mundharmonika verwendet.

Die Country-Musik lässt sich in Stilrichtungen unterteilen, von denen einige über viele Jahrzehnte lang bis heute aktuell sind, andere dagegen nur regionale, ethnische oder temporäre Bedeutung besitzen. Die ursprüngliche Country-Musik vor 1920 wird als Old-Time- oder Hillbilly-Musik bezeichnet, die in den 1990ern dominierende Musik als New Country.

line dance logo clipart